zum Hauptteil springen

Allgemeines

Was ist eine Genossenschaft?

Eine Genossenschaft ist eine spezielle Unternehmensform, die dem Zweck der wirtschaftlichen und sozialen Förderung ihrer Mitglieder dient. Die verfolgten Zwecke der Genossenschaften im Sinne des Genossenschaftsgesetzes können unterschiedliche Formen annehmen, so zum Beispiel der gemeinnützige Wohnbau.

Wie zeichnen sich gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaften in Österreich aus?

Um für möglichst viele Menschen leistbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen, agieren Genossenschaften zumeist mit Hilfe staatlicher Förderungen. Im Jahr 2018 gab es knapp 940.000 von Genossenschaften verwaltete Wohnungen in ganz Österreich. Laut österreichischem Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen liegen die Genossenschaftsmieten pro m² je nach Region um 20-30% unter denen von Privatvermietungen. Die Wiedervermietung durch Mieterwechsel ist selten, da ein Großteil der Mieter einer Genossenschaftswohnung diese für eine überdurchschnittlich lange Dauer bewohnt. 37% der Geschosswohnungsneubauten sind auf den gemeinnützigen Wohnbau zurückzuführen, sprich Genossenschaften stellen mehr als ein Drittel des Marktanteils zur Verfügung.

Wer hat Anspruch auf eine Genossenschaftswohnung?

Um eine geförderte Genossenschaftswohnung zu erhalten, gibt es zwischen Bundesländern, Städten und Gemeinden zum Teil unterschiedliche Regelungen und Vorgaben bezüglich Mieterzahl, Wohnungsgröße und Einkommen für Mietinteressenten. Gängige Voraussetzungen sind:
  • Einkommensgrenze: Die Summe der Nettoeinkommen aller miteinziehenden Personen muss sich zwischen einer bestimmten Höchstgrenze und einer Mindestgrenze bewegen.
  • Wohnsitz: Die Wohnung darf nicht als Zweitwohnsitz genutzt werden.
  • Altersgrenze: 18 Jahre (eine Anmeldung ist aber bereits ab 17 Jahren möglich)
  • Staatszugehörigkeit: Österreichischer Staatsbürger, EU-Bürger, EWR-Bürger, Nicht-EU-Bürger mit Aufenthaltsgenehmigung, Flüchtling nach Genfer Konvention, …
Die Voraussetzungen zum Bezug einer Immobilie einer bestimmten Genossenschaft können in der Regel auf der jeweiligen Webseite der Genossenschaft gefunden werden. Als Einstiegspunkt zur Recherche der allgemeinen Voraussetzungen Deiner Region dienen jedoch folgende Links:

Welche Kosten fallen an?

Neben der monatlichen Miete (Mietzins) fällt zu Beginn des Mietverhältnisses eine Einmalzahlung an, der sogenannte Finanzierungsbeitrag welchen der Volksmund auch als „Genossenschaftsanteil“ kennt. Dabei handelt es sich rechtlich gesehen um einen Beitrag zu den Grundstücks- und Baukosten der jeweiligen Immobilie. Den Finanzierungsbeitrag bekommt der Mieter am Ende des Mitverhältnisses zurück, jedoch mit einem jährlichen Abschlag. Nach Beendigung des Mietverhältnisses hat die Genossenschaft 8 Wochen Zeit den verminderten Finanzierungsbeitrag an den ehemaligen Mieter zurückzuzahlen. Für Zeiten ab dem Jahr 2000 wird 1 % pro Jahr abgezogen, Zeiten vor 2000 werden pro Jahr um 2 % ab- und um die Inflation aufgewertet. Ein hoher Finanzierungsbeitrag geht mit einer niedrigen Miete einher. Da der Mieter den Finanzierungsbeitrag wieder zurückerlangt, die monatliche Miete jedoch nicht, kann es sich als vorteilhaft erweisen anfänglich einen höheren Finanzierungsbeitrag in Kauf zu nehmen.

Welche Vor- und Nachteile gibt es?

  • geringere Miete durch staatliche Förderungen
  • unbefristetes Mietverhältnis
  • Mietkauf als Option
  • professionelle Wohnobjektbetreuung
  • hohe Investitionskosten aufgrund von Finanzierungsbeitrag
  • oftmals Mindestmietdauer
  • Voraussetzungen müssen erfüllt sein (siehe oben)

Suchmaschine

Was ist Genossenschaften.immo?

Wir sind eine zentrale Suchmaschine für frei verfügbare, in Bau und in Planung befindliche Genossenschaftswohnungen und Genossenschaftshäuser in Österreich. Die hier gelisteten Wohnungen und Häuser stellen eine aktuelle Liste der auffindbaren Immobilien der einzelnen Webseiten der Genossenschaften dar. Mehrmals täglich wird unsere Liste an Suchergebnissen aktualisiert. Durch den Klick auf ein Suchergebnis gelangst Du zum originalen Inserat der Genossenschaft. Dort findest in der Regel weitere Informationen wie Du Dich für die Immobilie vormerken lassen kannst.

Welche Genossenschaften machen mit?

Derzeit haben wir Partnerschaften mit 12 Genossenschaften. Unser Ziel ist es mit möglichst vielen Genossenschaften Partnerschaften zu schließen, um so einen zentralen Ort zum einfachen und unkomplizierten Suchen und Finden von Genossenschaftswohnungen zu schaffen.

Sie sind eine Genossenschaften und Ihre Wohnungen und Häuser sind noch nicht Teil der Suche? Hier melden!

Wie kannst Du uns unterstützen?

Unsere Seite ist kostenlos und lebt von ihren Besuchern. Wenn Du unser Angebot gut findest, dann hinterlasse doch ein Like auf oder folge uns auf . Erzähle Deinen wohnungssuchenden Verwandten, Bekannten und Freunden von Genossenschaften.immo und verbreite unsere Inhalte in den sozialen Medien!

Gibt es eine Mobile App?

Derzeit ist keine Mobile App geplant aber Genossenschaften.immo ist als Progressive Web App konzipiert und für mobile Endgeräte optimiert. Wenn Du diese Seite mit Deinem Smartphone oder Tablet besuchst wirst Du aufgefordert diese auf den Homescreen zu legen. Dies verschafft Dir eine ähnliche Experience wie eine native Mobile App.